Zusätzlich geschaffener Schalterbereich

59. Ausgabe, 4. Quartal 2015

Meldestelle für Ausländer bezieht neue Büros im Breiten Weg

Die Integrationspolitik in Deutschland hat durch den hohen Flüchtlingsstrom eine neue Qualität erreicht. Längst reichen die bestehenden Einrichtungen nicht mehr aus, um den Anforderungen gerecht zu werden. So auch in der Meldestelle für Ausländer im Breiten Weg in Magdeburg. Dort wurden im Oktober Büroflächen und entsprechende Wartebereiche neu geschaffen. Neue Mitarbeiter wurden eingestellt. So ein Umzug beinhaltet nicht nur das Gestalten der neuen Räume, sondern auch die Versorgung mit entsprechender Technik für die tägliche Arbeit. Die KID hat die neuen Räume mit PC-Technik inkl. Drucker, und Kopierer und Telefone ausgestattet.

Spezielle Installationen waren die der Bundesdruckerei. Hierbei handelt es sich um Fingerabdruckscanner und ein Änderungsterminal. Auch die Aufrufanlage auf den Warteflächen wurde mit neuer Technik (Bildschirme) versorgt und Schalterbereiche wurden erweitert. Neue Nutzereinrichtungen werden in der Zukunft noch dazu kommen.